Willkommen auf
miranda-fusion-de

powered by puttee

 

Passwort vergessen?

Kein Mitglied? Jetzt registrieren!



So-2010

29. Aug

Icon zum Thema

Mi:Fu 3.0 steht ab sofort zum Download bereit


Eine neue Runde für Miranda Fusion wird eingeläutet. Etwas überrascht von der plötzlichen Finalisierung des Cores, steht ab heute für jedermann Mi:Fu 3.0 zum Download bereit. Es gibt wie zu erwarten natürlich eine Vielzahl von Verbesserungen und Neuerungen. Unser größter Stolz ist dabei unser „hauseigener“ Updater. Doch dazu gleich mehr.

Übersicht der Skins aus Mi:Fu 3.0

Auf die wesentlichen Änderungen möchten wir im Folgenden etwas genauer eingehen.

Dbx_Tree – stabil, schnell und sicher

Mi:Fu erhält neben dem Core 0.9 auch einen neuen Datenbank-Treiber, DBTree. Ein großer Vorteil der neuen DB ist die Trennung von globalen Einstellungen und persönlichen Daten. Während die Einstellungen wie gehabt in der *.dat gespeichert werden, werden Kontakte und Verlauf in einer *.pri ausgelagert. Ein zweites Feature dieser DB ist das Anlegen von sogenannten “Journals”, d.h. das Funktionieren von Miranda wird ständig überwacht und der Status in einer separaten Datei festgehalten. Diese Dateien werden mit der Endung *.dat.jrn bzw. *.pri.jrn versehen. Zusätzlich wird immer ein automatisches Backup der zuletzt funktionierenden Miranda Version in separaten Dateien gespeichert. Diese enden mit *.dat.autobackup bzw. *.pri.autobackup. Stürzt Miranda also aus irgendeinem Grund ab, so wird beim Neustart automatisch die zuletzt funktionierende Version geladen. Es wird also zukünftig verstärkt auf Stabilität und Performance Wert gelegt.
Weitere Features sind:

  • Metakontakt Unterstützung – Grundlegende Unterstützung für die Strukturierung von Kontakten mit den dazugehörigen Funktionen.
  • Virtuelle Kontakte – Kontakte können dupliziert und verschiedenen Gruppen zugeordnet werden.
  • Speichermanagment – Die Datenbank verwaltet ihren freien Speicher selbst, somit wird kein DBTool mehr benötigt um die Dateigröße zu minimieren.
  • Virtuelle Datenbank – Miranda IM kann von einem schreibgeschützten Verzeichnis oder Laufwerk gestartet werden und funktioniert wie gewohnt. Ebenso kann so die Datei vor ungewollten Änderungen geschützt werden.
  • Virtuelle Ereignisse – dbx_tree bietet die Möglichkeit Ereignisse nur auf Wunsch in die Datei zu schreiben.

Doch jede Medaille hat auch ihre Kehrseite. Ein direkter Umstieg von Miranda Fusion 2.x.x auf 3.0 wird NICHT möglich sein. Mi:Fu 3.0 muss also komplett neu installiert werden. Kontakte können jedoch wie gehabt vom alten Miranda mit ins neue übertragen werden. Wie das genau durchzuführen ist, haben wir in einem ausführlichen Video-Tutorial noch einmal erklärt.

Updates frei Haus mit dem Auto-Updater

Das führt uns gleich zu einem weiteren Punkt auf der Liste der Verbesserungen.
Wir sind stolz darauf unseren „hauseigenen“ Updater nun endlich präsentieren zu dürfen! Einen riesen Dank an dieser Stelle an „Highcoder“, der hier Schweiß, Blut und Nerven in das Projekt gesteckt hat. Und es wird sich 100% gelohnt haben. Wir dürfen nun mit guten Gewissen behaupten, dass wir das erste Miranda sind, welches einen automatischen Updater für Core und Plugins bereitstellt.

Das heißt für Euch in Zukunft: Eine komplette Neuinstallation wird nicht mehr von Nöten sein. Alle Eure individuellen Anpassungen bleiben dabei natürlich unangetastet. Mi:Fu vergleicht die lokale Version mit den Versionsnummern auf unserem Server. Gibt es neue Update-Pakete so werden diese automatisch heruntergeladen und installiert. Über den überarbeiteten Configurator habt Ihr außerdem drei Einstellmöglichkeiten wie in Zukunft ein Update erfolgen soll: manuell, semi oder automatisch. Um Ressourcen zu schonen erfolgt die Suche nach neuen Updates jedoch nur einmal beim Start von Miranda. Sollte Euer Miranda 24/7 online sein, so habt Ihr dennoch die Möglichkeit über den manuellen Modus nach Updates zu suchen.

Der neue Configurator

Der neue Updater

Verzicht auf IEview – Weniger ist oft mehr

Eine häufiger Fehlerquelle in der Vergangenheit war auch das Plugin „IEview“. Ursache waren hier meist die Skripte und Templates sowie der Internet Explorer selbst. Für uns war es daher unabdingbar sich von diesem Plugin zu trennen. Die Nachrichtenverlaufsdarstellung wird nun komplett vom überarbeiteten Plugin Tabsrmm 3.0 übernommen. Einige Gründe dafür sollen hier aufgeführt werden:

  • durch das Plugin wären wir zusätzlich wieder auf das externe Programm “Internet Explorer” angewiesen. Da dieses häufig in einer sehr alten Version oder überhaupt nicht mehr auf einer Vielzahl von Rechnern vorhanden ist, möchten wir dieses Problem umgehen. Da sich die HTML- und JS-Interpretation von IE Version zu IE Version deutlich unterscheiden, kann hier niemals ein 100%iger Support für alle Version gewährleistet werden. Auch gerade in der heutigen Zeit, wo der Internet Explorer nicht mehr zwangsläufig auf jedem Rechner installiert ist, steht dieser Entschluss.
  • die Darstellung des Nachrichtenverlaufs war bisher immer sehr statig und wurde durch Templates in Form von *.ivt bestimmt. Änderungen am Design sind für Laien sehr umständlich und aufwändig gewesen. Zwar ließen sich mit diesen Templates auch Skripte ausführen, z.B. für Linkvorschau, doch brachten auch diese ohne der Grundvoraussetzung massive Probleme mit sich. Daher wird nun die Darstellung des Nachrichtenverlauf komplett von Tabsrmm übernommen. Schriftarten, -größen, -formatierungen lassen sich nun auf einfachste Weise in den Einstellungen regeln.
  • auch ein wichtiges Argument ist die Performance. Durch das anfängliche Laden von IEview und den entsprechenden Skripten benötigte Miranda vielmehr Speicher und CPU.
  • Zwar müssen wir ohne IEview zukünftig auf Linkvorschau, Youtubevideos und Tzers verzichten, doch im Vergleich zur Stabilität und Benutzerfreundlichkeit sind dies Features auf die man auch verzichten kann.

Wie bereits erwähnt hat sich einiges am Plugin Tabsrmm 3.0 getan. Im Vordergrund stand dabei u.a. auch eine komplette „Aero Peek“ Unterstützung für Win7.

Aero Peek

Das neue Tabsrmm

Der Tabsrmm-Fensterrahmen unterstützt nun auch volles Aero unter Vista/Win7 und bedarf somit keinem „richtigen“ Skin mehr. Es lassen sich nun auch Farbverläufe ohne Grafiken in Tabsrmm darstellen.
Unsere Setup unterscheidet jedoch den XP-Nutzer und setzt für diese das Standard Fusion Skin (leicht modifiziert), so dass es sich in das Gesamtkonzept von Fusion integriert. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, könnten wir es selbst mit einer üppigen Skinauswahl sowieso nicht jedem Recht machen. Daher die Entscheidung Fusion nur mit einem Theme (black) auszustatten. Natürlich bleibt es zukünftig jedem selber überlassen andere Skins zu verwenden. Eventl. werden wir ja noch einige Skinpakete auf unserer Downloadseite anbieten.
Zu guter letzt wie immer der übliche Changelog für Core und Mi-Fu.

Core 0.9 Änderungen im Überblick

Generell hat sich durch den Core natürlich auch einiges unter der Haube getan, was nicht gleich für jeden ersichtlich sein wird. U.a wurde der Dateitransfer verbessert, Autorisierungsanfragen unterstützen nun auch Unicode etc. pp. Ein Überblick darf natürlich hier nicht fehlen:

Enhancements:
– New improved protocols engine with full Unicode support
– New high quality icon theme
– Dynamic protocol’s menu creation
– New Unicode-aware profile manager
– Added the first official 64-bit core version
– Added 32×32 pixels icons support
– Added Windows 7 taskbar icon support
– Added full Unicode file transfers
– Added the Unicode search capability
– Added the Unicode status messages processing
– Added menu option to move all protocol menus to the status bar
– Added SSL certificate validation
– Added ability to transfer files longer than 4 GB
– Added support for HTTP 1.1 persistent connections including persistent HTTP proxy connections
– Added support for HTTP SPINEGO (Negotiate) authentication
– Added support for Internet Explorer proxy settings usage including proxy auto configuration scripts
– Added transparent HTTP proxy/server authentication if possible (no user settings needed)
– Jabber: Added GSSAPI authentication
– Jabber: Added API for the second-level Jabber subplugins
– Jabber: Added ability to transfer files longer than 4 GB
– Gadu-Gadu: Brought back and improved SSL support (still requires OpenSSL)
– Gadu-Gadu: The complete avatars support
– Gadu-Gadu: Custom profile folders plugin support for avatars and images
– Gadu-Gadu: Added support for changing status by the user simultaneously logged on using different Miranda account or IM client
– Gadu-Gadu: Improved showing links from unknown contacts
– Gadu-Gadu: Split the protocol menu into two popup menus when it’s moved to the status bar
– MSN: Added ability to transfer files longer than 4 GB
– MSN: Added automatic connection method selection
– YAHOO: Improved the login procedure

Bugfixes:
– IRC: Fixed crash in file transfers
– Jabber: Fixed group chat affiliation issue
– Gadu-Gadu: Fixed setting status without status message
– Gadu-Gadu: Fixed changing status while connecting
– Gadu-Gadu: Fixed status mode/message change issue for yourself added to the contact list
– Gadu-Gadu: Auto reconnect did not work in some cases
– Gadu-Gadu: Improved thread safety
– Gadu-Gadu: Fixed network logging
– Gadu-Gadu: Fixed memory leaks

Die Mi:Fu 3.0 Änderungen lauten wie folgt:
+ Neu: Core 0.9.2
+ Neu: Implementierung des hauseigenen Updaters für Core und Plugins (Optionen für manuelles, semi- und automatisches updaten)
+ Neu: Popup+, Tipper YM Skin
+ Neu: Plugins: spamotron.dll v.0.0.4.3, MenuitemEx.dll v.1.3.0.8, facebook.dll v.0.1.2.0, dbx_tree.dll v.0.0.0.13
+ Neu: Hauptmenüeintrg „Öffne Miranda Ordner“
+ Neu: protokollspezifische Einstellungen in Statusbar
+ Neu: Globale Icons, Verbindungssymbol
+ Neu: Icons für miranda32.exe, setup.exe
+ Mod: überarbeiteter Configurator (Anzeige von diversen Versionsnr., Option für Watchdog bei nicht korrektem Beenden von Miranda, Updateroptionen)
+ Mod: überarbeitetes CList_modern Skin
+ Mod: überarbeitetes Tabsrmm Skin (XP), Aero Skin (Vista/Win7)
+ Mod: Schriftarten Einzelchat, Gruppenchat, Popups
+ Mod: Sounds
+ Update: Watrack (0.0.6.12sc); tipper.dll v.2.0.4.15; tabsrmm.dll v.3.0.2.0; tabsrmm.dll v.3.0.2.0; tartupStatus.dll v.0.8.0.40, sendss.dll v.0.8.0.0; MetaContacts.dll v.0.14.0.13; KeepStatus.dll v.0.8.0.96; folders.dll v.0.1.5.1
+ Anpassung Menüeinträge
– Entfernung von Standardavataren
– Entfernung von Plugins: modernopt.dll, mirandafusionupdater.dll, listeningTo.dll (komplett durch WAtrack ersetzt), smr.dll, smrn.dll
+ Vorkonfiguration alle beiliegender Protokolle für StartupStatus, Tipper, Popup, Folders, Avatare (ICQ_1, MSN_1, Yahoo_1, Jabber_1, Facebook, VZ Netzwerk)
+ viele kleiner Anpassungen bezüglich einiger Plugins
+ Setup Anpassung: Entfernung der Skinauswahl, automatische Erkennung von Vista/Win7 und XP-Nutzern –> XP Nutzer erhalten default Mi:Fu Skin (ohne Aero für Tabsrmm)

Wir hoffen Euch gefällt die neue Mi:Fu und Ihr werdet den Vorteil des neuen Updaters zu schätzen wissen.
Solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, so könnt Ihr es wie immer hier posten oder einen entsprechenden Thread im Forum erstellen.
Bitte lest Euch gegebenenfalls auch noch einmal die Rubrik „Installation“ durch, oder schaut Euch falls nötig das Tutorial zum Import alter Verläufe an.


Wer sein Desktop ein wenig in das Flair von Mi:Fu tauchen möchte, der kann sich ja auch mal die extra angefertigten Wallpaper [1920×720, HD] anschauen.
iconMiranda Fusion 3.0 HD Wallpaper[Nur für registrierte Mitglieder]
113 Downloads (1,9 MiB | Upload: 9. August 2010) Passend zu kommenden Mi:FU 3.0 Version, Wallpaper im Format 1920 x 1080.

iconMiranda Fusion 3.2.43.0 SETUP.exe 150.728 Downloads (10,3 MiB | Upload: 2. November 2016) Die aktuelle Version von Miranda Fusion. Core 0.10.61. Inkl. Auto-Updater, Configurator usw.

Euer Fusion Team

EDIT (30.08.2010@10:59): Ich habe einen Thread zum Thema Import/Export im Forum eingerichtet, wo nocheinmal mögliche Fehlerquellen besprochen werden. Sollten also beim Umstieg diesebezüglich Probleme auftreten, dann bitte dort posten! Link